Unfallversicherung
In der heutigen Zeit schauen immer mehr Leute aufs Geld. In den meisten Lebensbereichen lässt sich eine Menge einsparen. Besonders großes Potential besteht bei den privaten Versicherungen. Es gibt eine Vielzahl Anbieter am Markt und die Prämien unterscheiden sich teilweise sehr stark. Auch bei der privaten Unfallversicherung kann sich ein Versicherungsvergleich online lohnen.

Die Unfallversicherung sichert die im Vertrag versicherten Personen gegen Unfälle ab, die im privaten Bereich geschehen, ausgeschlossen sind lediglich Unfälle, die während der Arbeit passieren, hier springt die gesetzliche Unfallversicherung ein. Ein Unfall wird definiert als plötzlich von außen auf den Körper wirkendes unfreiwilliges Ereignis. Die meisten Versicherer gewähren aber auch Schutz, wenn das Ereignis aufgrund von inneren Einwirkungen passiert, z.B. wenn man beim Anheben eines schweren Gegenstands einen Leistenbruch erleidet. Die Unfallversicherung soll im Leistungsfall die finanziellen Folgen, die durch so einen Unfall entstehen, absichern, wenn der Versicherungsnehmer durch den Unfall dauerhaft körperlich oder geistig beeinträchtigt bleibt. Meist wird die Versicherungssumme dann in einer Summe ausgezahlt, es gibt aber auch Unfallversicherungen, die eine lebenslange monatliche Rente vorsehen. Bei so gut wie jedem Versicherer lässt sich zusätzlich noch eine Progression vereinbaren, bei höheren Invaliditätsgraden wird dann eine höhere Summe gezahlt, ohne dass der Beitrag unverhältnismäßig stark ansteigt.

Die Invaliditätsgrade legen die Versicherer in einer sogenannten Gliedertaxe fest, je nachdem wie stark die bleibende Invalidität ist, wird ein prozentualer Anteil von der Versicherungssumme gezahlt. Erblindet durch den Unfall beispielsweise 1 Auge, werden 50% der Versicherungssumme ausgezahlt. Die genauen Werte können sich jedoch von Versicherer zu Versicherer unterscheiden.

Dadurch, dass viele Versicherer auf diesem Markt aktiv sind, sollte unbedingt vor Abschluss ein Versicherungsvergleich durchgeführt werden, die einzelnen Prämien unterscheiden sich schnell um 100%.
Autor: Roland Lotter

Wie würden Sie diesen Artikel bewerten?
Links zum Thema