info@kognet.de
Heizen wie wird es in der Wohnung warm

In Mietwohnungen ist es üblich über Heizkörper für Wärme zu sorgen. Dabei wird durch den Heizkörper Wasser geleitet, dass entweder durch ein Kraftwerk (Fernwärme) oder durch eine Therme (Gasetagenheizung) erhitzt wird. Das Kraftwerk bzw. die Therme fungieren dabei also – im weiteren Sinne - als Wärmepumpe, die Wärme mittels Arbeit von einem niedrigen Temperaturniveau auf ein höheres transportiert.

Allerdings wird bei dieser klassischen Heizart nur die Raumluft erwärmt, so dass eine Fußbodenheizung bei weitem mehr Komfort gewährt, weil man im Winter nicht unbedingt mit Wollsocken herumlaufen muss.

Als Heizkörper fungiert bei der Fußbodenheizung ein auf dem Boden installiertes Rohrsystem, das aus Kupfer- bzw. Kunstoffleitungen besteht. Auf dieses Rohrsystem wird dann Estrich und schließlich der eigentliche Bodenbelag aufgebracht. Allerdings eignen sich als Bodenbelag natürlich keine wärmedämmenden Materialien, so dass man neben den Wollsocken auch auf einen Teppich verzichtet. Je nach Konstruktionsart besteht das Rohrsystem aus einem einzigen mäanderndem Rohr (vergleichbar mit dem Heizstab eines Elektrogrills) oder auch neuerdings aus Kapillarrohrmatten.

Diese Kapillarrohrmatten sind wesentlich flexibler als ein mäanderndes Rohr, so dass diese ebenfalls als Wandheizung oder gar als Deckenheizung Verwendung finden können. Über dies können sie die Bodenfläche wesentlich besser abdecken und durchdringen als ein mäanderndes Rohr, vergleichbar in etwa mit unserem Blutkreislauf, bei dem letztendlich die Kapillargefäße bis in den letzten Winkel unseres Körpers reichen.

Überdies können sowohl die Kapillarrohrmatten als auch das mäandernde Rohr – und gerechter weise sei auch der Heizkörper erwähnt – den Wasserdurchfluss zum Kühlen des jeweiligen Raumes nutzen. Allerdings wird hier die Effektivität der unmittelbar unter dem Wandputz liegenden Kapillarrohrmatten die Effektivität eines einzelnen „kühlenden Heizkörpers“ sicherlich um einiges übertreffen.

Autor: Rodja Kleemann

Wie würden Sie diesen Artikel bewerten?
Links zum Thema
info@kognet.de
Startseite | Neuen Artikel eintragen | Links | Regeln | AGB | Impressum